Eine gute Nachtruhe: Auswahl von Matratze, Schlafsack und Unterlage

Nach einem anstrengenden Tag ist eine gute Nachtruhe unerlässlich. Und eine gute Nachtruhe erfordert eine gute Unterstützung. Bevor Sie zelten gehen, nehmen Sie sich die Zeit, sich über die Auswahl der richtigen Schlafunterlage zu informieren. Hier sind einige Tipps, wie Sie es richtig machen.

Wie Sie Ihre Matratze auswählen

Um beim Zelten gut schlafen zu können, müssen Sie Ihre Ausrüstung gut wählen. Darunter auch die Matratze. Die Matratze dient dazu, den Komfort zu gewährleisten, da die Stellplätze, vor allem wenn es sich um eine Zeltunterkunft handelt, oft mit Steinen, Zweigen, Unebenheiten oder Löchern versehen sind… Dann hilft sie auch, eine gute Temperatur zu halten, indem sie verhindert, dass beim Schlafen Feuchtigkeit eindringt. Um die richtige Matratze zu wählen, müssen Sie daher zuerst seine Nützlichkeit berücksichtigen, indem Sie auf den Bedingungen des Ortes bestehen, an dem Sie zelten werden. Prüfen Sie als Nächstes das Etikett auf den „R-Wert“ der Isolierung und die Größe, um sicherzustellen, dass es zu Ihrer Körpergröße passt. Sie haben die Wahl zwischen einer Schaumstoffmatratze (eher unhandlich), einer selbstaufblasenden Matratze (recht teuer) und einer aufblasbaren Matratze (muss aufgepumpt werden).

Die Bodenmatte: für eine gute Isolierung

Die Bodenmatte ist die notwendige Ausrüstung, um Sie von der Temperatur des Bodens zu isolieren und Ihnen einen besseren Liegekomfort zu geben. Die Wahl dieses Materials hängt im Wesentlichen von Ihren Aktivitäten ab. In der Tat wäre die Matte eines Bergwanderers notwendigerweise anders als die eines Campers im Fahrzeug. In diesem Fall sollten Sie sich auf den Index der Wärmedämmung konzentrieren. Je höher der Index, desto wärmer die Matte. Nachdem die Größe festgelegt wurde, können Sie zwischen verschiedenen Typen wählen.

Der Schlafsack ist praktisch

Nach einem harten Wandertag brauchen Sie eine gute Nachtruhe, um wieder zu Kräften zu kommen. Das Schlafen in einem guten Schlafsack ist die beste Art, um am nächsten Tag wieder fit für neue Abenteuer zu sein. Daher muss es Ihren Erwartungen entsprechen, immer unter Berücksichtigung der Bedingungen des Campingplatzes. Um das richtige auszuwählen, müssen Sie auf die Angabe der Grenz- und Extremtemperaturen auf dem Etikett bestehen. Ob Daunen oder Synthetik, die Form und Größe sollte nicht außer Acht gelassen werden: Je besser der Schlafsack an der Taille anliegt, desto wärmer ist er.

Leichtigkeit ist kein Kriterium, das bei einer Campingausrüstung berücksichtigt werden sollte, wenn der Komfort im Vordergrund steht. Um eine Fehlentscheidung zu vermeiden, ist es besser, es auszuprobieren.

Wie kann man gutes Essen auf dem Campingplatz zubereiten? Rüsten Sie sich mit der richtigen Ausrüstung aus!
Wie wählen Sie Ihr Campingzelt aus?